Mit Freude erfolgreich Nachfolge gestalten

Was ist WINK

Das Wiesbadener Institut für Nachfolge-Kultur (WINK) e.V. wurde 2020 als gemeinnütziger und eingetragener Verein gegründet. WINK ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie sich über alle Aspekte zum Thema Unternehmensnachfolge informieren und Best Practice Fälle kennenlernen möchten. WINK unterstützt Sie bei der konkreten, ganzheitlichen und erfolgreichen Gestaltung der Unternehmensnachfolge.

Die Gründer von WINK eint das gemeinsame Interesse am positiven Gelingen von Nachfolgeprozessen in mittelständischen Familienunternehmen. Die Nachfolge stellt in der Regel alle ca. 20 bis 30 Jahre eine der wichtigsten Herausforderungen für Familienunternehmen dar und ist eine der komplexesten Entscheidungssituationen im Leben eines Unternehmers / einer Unternehmerin.

Gelungene Nachfolge bedeutet für Unternehmer:innen nicht das Ende, sondern einen zentralen Meilenstein ihrer unternehmerischen Tätigkeit.

Unsere Ziele

  • Bewusstsein schaffen, dass es bei der Nachfolge um mehr als die Regelung wichtiger steuerlicher, rechtlicher und finanzieller Themen geht
  • Aufzeigen, wie Nachfolge ganzheitlich angegangen werden kann
  • Beispiele für erfolgreiche Nachfolgeprozesse aufzeigen
  • Einen vertrauensvollen Rahmen für Information und Austausch schaffen

Im Rahmen des Nationalen Aktionstages Unternehmensnachfolge durch Frauen bietet WINK e.V. kostenfreie Online-Sprechstunden zum Thema Nachfolge und Unternehmensübergabe an. Das Expertentrio Angelika Thiedemann, Britta J. Reinhardt und Roland Quiring steht am 21. Juni 2021 für insgesamt 6 Online-Sprechstunden nach vorheriger Anmeldung über br@wink-ev.de zur Verfügung.

Zum Aktionstag

Wen wir ansprechen

WINK versteht sich als Lotse, um die Stromschnellen der Nachfolge in der Unternehmerfamilie, im Familienunternehmen und im Gesellschafterkreis zu umschiffen, damit Sie den Zielhafen einer gesicherten Vermögensvorsorge und einer erfolgreichen Nachfolge erreichen.

WINK bietet Familienunternehmern, Gesellschaftern, Angehörigen von Unternehmerfamilien sowie externen Vertrauenspersonen (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Vertreter von Banken, M&A-Berater, Unternehmensberater, etc.) die Möglichkeit zur Information und zur Unterstützung im Rahmen einer ganzheitlichen Planung und individuellen Ausgestaltung von Nachfolgelösungen.

Die Sprechtage der IHK Wiesbaden

In Kooperation mit der IHK Wiesbaden bieten wir Sprechtage zum Thema Nachfolge und Unternehmensübergabe an. Die Unternehmensübergabe ist neben der Gründung eine der komplexesten Entscheidungssituationen im Leben eines Unternehmers. Dabei haben neben steuerlichen und rechtlichen Fragen besonders die finanziell-wirtschaftlichen Aspekte eine große Bedeutung. Zu berücksichtigen sind auch die Sicherung des Lebenswerkes und die Absicherung des Unternehmers.

Die Termine im Überblick
Eine Übersicht der freien Termine sowie Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Website der IHK Wiesbaden unter folgendem Link: Sprechtage „Nachfolge“ der IHK Wiesbaden

Jetzt kostenfrei anmelden

Wofür wir stehen

  • der Sicherung des Familienunternehmens eine hohe Priorität einzuräumen
  • die Bereitschaft, aufeinander zuzugehen und Kompromisse einzugehen
  • die Andersartigkeit der Generationen (Ausbildung, Berufserfahrung, Lebensplanung/-prioritäten, Führungsstil, etc.) zu respektieren
  • eine gegenseitige Akzeptanz und Vertrauen aufzubauen oder zu bewahren
  • auf Seiten der abgebenden Generation: loslassen wollen und können, attraktive Lebensplanung für „die Zeit danach“
  • auf Seiten der übernehmenden Generation: Nachfolge wollen und können
  • die Vorsorge zu sichern – insbesondere, wenn das Vermögen bisher überwiegend im Unternehmen gebunden ist.

WINK bietet

  • Allgemeine Informationen zur ganzheitlichen Nachfolge
  • Sprechtage
  • Webinare
  • Veranstaltungen
  • Mentoring
  • Erstanalyse mit Nachfolge-Landkarte
  • Kontaktherstellung zu ergänzenden Spezialisten

Vorstand des WINK e.V.

Angelika Thiedemann

1. Vorsitzende
Angelika Thiedemann ist seit 18 Jahren im komplementären Vorsorge- und Nachfolgemanagement aktiv.
Ihre Begeisterung für die Zusammenarbeit mit Unternehmer-Familien und deren Belange bringt sie in einem Zitat von Thomas Mann zum Ausdruck:
„Es gibt keinen Besitz, der einen Mangel an Sorgfalt vertrüge“ (Thomas Mann)

Wolfram Michallik

Vorstand Finanzen
Wolfram Michallik ist leidenschaftlicher Familienunternehmer und hat unterschiedlichste Nachfolgekonstellationen erlebt und gestaltet. Sein Credo: „Eine Unternehmerfamilie braucht vorausschauende Führung.“
Er entwickelt eigene Familienunternehmen strategisch weiter und begleitet Unternehmerfamilien in Nachfolgeprozessen.
Roland Quiring hatte als Manager und Geschäftsführer bei verschiedenen internationalen Finanzdienstleistern immer engen Kontakt zu Unternehmern. Seit einigen Jahren ist er Partner der Unternehmensberatung EUROCONSIL. Mit seiner Expertise bei M&A-Transaktionen unterstützt er im Zuge von Nachfolgeregelungen Unternehmer bei der optimalen Gestaltung von Unternehmens- oder Anteilsverkäufen.

Britta J. Reinhardt

Vorstand Mitgliederbetreuung
Britta Reinhardt stammt aus einer Unternehmerfamilie, hat selbst aktiv Unternehmensnachfolge gestaltet, sowohl als Nachfolgerin, als auch als Abgeberin. Seit 2014 ist sie Beraterin und Coach für Unternehmer*innen (nicht nur) in Nachfolgeprozessen.

Michael Reuter

Vorstand Mitgliedergewinnung & Kooperationen
Michael Reuter ist Gesellschafter eines Familienunternehmens (4. Generation) und seit über 20 Jahren Personalberater für die Strukturierung und passgenaue Besetzung von Top-/Führungspositionen in Familienunternehmen. Er begleitet Unternehmerfamilien insbesondere bei der Gestaltung der Führungsnachfolge.